Athen (AFP) Griechenland hat am Mittwoch mit der Umverteilung von Flüchtlingen auf andere EU-Staaten begonnen. Am frühen Morgen verließ eine erste Gruppe von 30 Flüchtlingen aus Syrien und dem Irak das Land per Flugzeug in Richtung Luxemburg . Die sechs Familien wurden von Regierungschef Alexis Tsipras , EU-Integrationskommissar Dimitris Avramopoulos , EU-Parlamentspräsident Martin Schulz und Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn verabschiedet.