Los Angeles (AFP) Star-Regisseur Quentin Tarantino hat sich unbeeindruckt von Aufrufen der US-Polizei zum Boykott seiner Filme gezeigt. Anstatt sich mit den Fällen von Polizeigewalt zu befassen, werde versucht, ihn einzuschüchtern und als Polizistenhasser darzustellen, sagte Tarantino der "Los Angeles Times" vom Dienstag. Dies sei aber nicht der Fall, betonte der Oscar-Gewinner.