Frankfurt/Main (AFP) Nach dem Absturz eines Flugzeugs auf dem Sinai stellen die Fluggesellschaften der Lufthansa-Gruppe ihren Flugbetrieb auf der ägyptischen Halbinsel bis auf Weiteres ein. Zwei wöchentlich geplante Flüge der Airlines Eurowings und Edelweiss in den Badeort Scharm el Scheich im Süden des Sinai würden ausgesetzt, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Beim weiteren Vorgehen werde sich die Lufthansa-Gruppe eng mit den Behörden abstimmen.