Köln (AFP) Mehr als acht Jahre nach einem brutalen Mord an einer 24-jährigen Salatbar-Inhaberin in Köln ist der mutmaßliche Täter der Polizei doch noch ins Netz gegangen - durch eine freiwillig abgegebene Speichelprobe. Der 35-Jährige sitzt derzeit in Hamburg im Gefängnis und legte ein Geständnis ab, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstag in Köln mitteilten.