Berlin (dpa) - Vor dem Treffen der Koalitionsspitzen zur Flüchtlingskrise zeigen sich führende Vertreter optimistisch, dass es einen Kompromiss geben wird. Unionsfraktionschef Volker Kauder sagte dem Fernsehsender n-tv, er sei ganz sicher, dass man zu einem Ergebnis komme. Ähnlich äußerte sich in der ARD die SPD-Fraktionsgeschäftsführerin Christine Lambrecht. Der Koalitionsstreit dreht sich unter anderem um die Einrichtung grenznaher Transitzonen für Flüchtlinge mit geringen Bleibechancen.