Versailles (AFP) Der französische Nationalspieler Karim Benzema hat nach Angaben von Justizvertretern seine Verwicklung in die Erpressung eines Teamkollegen mit einem Sexvideo gestanden. Der Stürmer habe "einem Kindheitsfreund", der den Erpressern als Mittelsmann diente, "einen Gefallen" tun wollen, sagte einer der Vertreter am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Benzema wurde am Morgen einem Untersuchungsrichter in Versailles vorgeführt, der über das weitere Vorgehen entscheiden soll.