Bogotá (AFP) Homosexuelle Paare in Kolumbien haben künftig grundsätzlich das Recht zur Adoption von Kindern. Das Verfassungsgericht des Landes entschied am Mittwoch, die bereits seit Februar geltende Regelung für leibliche Kinder auf sämtliche Adoptionen auszuweiten. Homosexualität sei "kein Zeichen mangelnder sittlicher, körperlicher oder geistiger Eignung" zur Adoption von Kindern, sagte Gerichtspräsidentin María Victoria Calle.