Berlin (SID) - Diskus-Olympiasieger Robert Harting wird am 13. Februar 2016 in seiner Heimatstadt Berlin nach mehr als einjähriger Wettkampfpause sein Comeback im Ring feiern. Der 31-Jährige wird beim ISTAF-Indoor-Meeting einer der Stars beim weltweit größten Indoor-Event der Leichtathletik sein.

"Ich fühle mich immer besser und freue mich tierisch darauf, mich wieder mit Konkurrenten zu messen", sagte der Berliner am Donnerstag auf einer Pressekonferenz anlässlich der dritten Austragung der Veranstaltung in der Hauptstadt. Der Diskuswurf gehört eigentlich nicht zum Programm der Hallen-Leichtathletik, allerdings wird die Mercedes-Benz Arena (vormals O2 Arena) wieder so präpariert, dass die Scheibe geschleudert werden kann, ohne die Zuschauer zu verletzen.

Robert Harting hatte nach seiner Kreuzband-Operation im September 2014 schweren Herzens auch auf seine Teilnahme an den Weltmeisterschaften Ende August in Peking verzichtet. Vor allem mit Blick auf die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro. An der Copacabana will der dreimalige Weltmeister sein zweites Olympiagold nach London 2012 gewinnen.