Beirut (AFP) Mindestens 19 Zivilisten sowie mehrere Dschihadisten sind nach Angaben von Aktivisten bei Luftangriffen an der syrisch-irakischen Grenze getötet worden. Wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Donnerstag mitteilte, wurden "mindestens 19 Zivilisten, darunter eine Frau und zwei Kinder" in der grenznahen syrischen Stadt Bukamal getötet. Zudem seien Dschihadisten getötet worden.