Beirut (AFP) Kämpfer syrischer Oppositionsgruppen und sunnitische Dschihadisten haben nach Angaben von Aktivisten die letzte noch unter der Kontrolle von Regierungstruppen stehende Stadt zwischen Aleppo und Hama eingenommen. Wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Donnerstag mitteilte, übten Kämpfer der Miliz Dschund al-Aksa und andere Rebellengruppen nunmehr die "volle Kontrolle" über Morek aus. Morek liegt an der Autobahn zwischen Aleppo und Hama im Osten Syriens. Dschund al-Aksa feierte den Sieg auf seinem Konto im Online-Nachrichtendienst Twitter.