Miami (AFP) Warum hat sich der Mars von einem potenziell lebensfreundlichen zu einem unwirtlichen Planeten gewandelt? Dieser Frage gehen Wissenschaftler der US-Weltraumbehörde Nasa mit der Raumsonde "Maven" nach, am Donnerstag veröffentlichten sie die ersten Ergebnisse ihrer Studien. Der rote Planet verlor demnach einen Großteil seiner schützenden Hülle womöglich früher als bisher gedacht.