Berlin (AFP) Die Länder werfen der Bundesregierung vor, ihre im Zuge der Flüchtlingskrise gemachte Zusage zur weiteren Unterstützung der Kinderbetreuung bislang nur unzureichend erfüllt zu haben. Der Bundesrat forderte daher die Regierung am Freitag in einer Entschließung auf, im Rahmen der Beratungen zum Bundeshaushalt 2016 die Mittelzuweisungen an die Länder entsprechend den Verabredungen anzupassen. Zudem fordern die Länder mehr Unterstützung beim Neubau von Wohnungen und bei der Ausweitung des Bestandes an Sozialwohnungen durch den Bund.