Brüssel (AFP) EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) reist am Samstag für einen Tag in den Iran. Wie sein Pressedienst am Freitag mitteilte, sind Gespräche mit dem iranischen Staatschef Hassan Rohani sowie mit dem Parlamentspräsidenten Ali Laridschani und dem Außenminister Mohammed Dschawad Sarif vorgesehen. Schulz will demnach auch mit Vertretern der iranischen Zivilgesellschaft sprechen. Zweck der Reise sei es, den Dialog zwischen der EU und Teheran vier Monate nach dem Atomabkommen mit Teheran zu "intensivieren".