New Orleans (SID) - Die Dallas Mavericks haben in der nordamerikanischen Profiliga NBA trotz einer starken Vorstellung von Basketball-Star Dirk Nowitzki (37) eine bittere Niederlage kassiert. Der Würzburger konnte mit seinen 18 Punkten die 105:120-Pleite bei den zuvor in sechs Spielen sieglosen New Orleans Pelicans nicht verhindern.

"Im zweiten Viertel lief es, wir waren bis auf einen Punkt dran. Aber dann hatten wir die nächste Schwächephase", sagte Nowitzki: "Wir konnten sie nicht stoppen, und vorne ging auch nichts. Wir waren insgesamt einfach nicht gut genug, um auswärts zu gewinnen."

Nach sieben Saisonspielen hat Dallas lediglich drei Siege auf dem Konto. New Orleans musste den Erfolg mit dem verletzungsbedingten Ausscheiden ihres Stars Anthony Davis, der zuvor 17 Zähler erzielt hatte, zu Beginn der zweiten Halbzeit allerdings teuer bezahlen. Davis musste mit einer Hüftverletzung vom Parkett.

Mavs-Trainer Rick Carlisle war enttäuscht. "Wir haben gegen ein Team gespielt, das viel Qualität hat und dem viel Sand ins Gesicht geworfen wurde. Heute haben sie das mit uns gemacht. Eine verzweifelte Mannschaft hat uns bezwungen", sagte der 56-Jährige.

Rookie Tibor Pleiß kam bei der 114:118-Niederlage seiner Utah Jazz bei den Cleveland Cavaliers nicht zum Einsatz. Superstar LeBron James erzielte 17 seiner insgesamt 31 Punkte im Schlussviertel.