Luxemburg (AFP) Der britische Staubsauger-Hersteller Dyson ist mit seiner Klage zur Energieverbrauchskennzeichnung von Staubsaugern in der EU gescheitert. Die EU-Richtlinie zum Test mit leeren Schmutzbeuteln sei rechtens, weil es kein zuverlässiges Verfahren zur Prüfung mit vollen Schmutzbeuteln gebe, entschied das Gericht der Europäischen Union in einem am Mittwoch in Luxemburg veröffentlichten Urteil. Dyson sah seine beutellosen Staubsauger durch die Prüfrichtlinie diskriminiert. (Az. T-544/13)