Dresden (AFP) Die Staatsanwaltschaft Dresden ermittelt nun auch gegen die frühere Oberbürgermeisterin-Kandidatin der fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung, Tatjana Festerling. Es geht um die Vorwürfe der Volksverhetzung, der üblen Nachrede und der öffentlichen Aufforderung zu Straftaten, wie ein Behördensprecher am Mittwoch sagte. In allen Fällen liegen demnach Anzeigen gegen Festerling vor. Sie hatte bei der Dresdner Oberbürgermeister-Wahl im Juni fast zehn Prozent der Stimmen geholt.