Berlin (AFP) Der frühere VW-Vorstandsvorsitzende Martin Winterkorn hat inmitten der Abgasaffäre mit sofortiger Wirkung auch sein Amt als Audi-Aufsichtsratschef niedergelegt. Ein Sprecher der VW-Tochter bestätigte am Mittwochabend einen entsprechenden Bericht der Ingolstädter Zeitung "Donaukurier". Winterkorn war wegen des Skandals um manipulierte Abgaswerte bei Volkswagen am 23. September vom Posten des VW-Vorstandsvorsitzenden zurückgetreten. Zum 31. Oktober gab er außerdem den Chefposten bei der Porsche-Holding auf.