London (SID) - Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton reist mit eintägiger Verspätung zum Großen Preis von Brasilien an. Der britische Mercedes-Pilot hat Fieber und fliegt erst am Mittwoch nach São Paulo. Hamilton (30) hatte im vergangenen Monat beim Grand Prix der USA in Austin/Texas vorzeitig seinen dritten WM-Titel geholt.

"Er trifft einen Tag später als geplant ein, weil ihm nahegelegt wurde, gestern nicht zu reisen", erklärte am Mittwoch ein Mercedes-Sprecher gegenüber Motorsport-Total.com und bestätigte die Erkrankung. In Interlagos hat Hamilton noch nie gewonnen. Achtmal war der Champion dort am Start und stand zweimal auf dem Podium. Nach dem vorletzten Saisonlauf in Südamerika steht nur noch das Rennen in Abu Dhabi auf dem Programm (29. November).