Jerusalem (AFP) Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat den Beschluss der EU-Kommission scharf kritisiert, Produkte aus israelischen Siedlungen in besetzten Gebieten gesondert zu kennzeichnen. "Die EU sollte sich schämen", erklärte Netanjahu am Mittwoch. Er bezeichnete die Maßnahme als "heuchlerisch". Sie basiere auf einer "Politik der Doppelmoral", da sie allein Israel betreffe und nicht die rund 200 anderen territorialen Konflikte weltweit.