Miami (AFP) Im US-Bundesstaat Alabama ist ein Achtjähriger wegen der Ermordung eines Babys angeklagt worden. Der Junge habe die Einjährige zu Tode geprügelt, erklärte die Polizei in Birmingham im Bundesstaat Alabama. Offenbar habe er das kleine Mädchen attackiert, weil es nicht aufhören wollte zu weinen. Polizeisprecher Sean Edwards sagte dem Portal AL.com, die Mutter des getöteten Kleinkinds sei mit einer Freundin in eine Disco gegangen und habe ihre Tochter zusammen mit den Kindern der Bekannten alleine gelassen.