Wien (AFP) Vertreter von 20 Staaten und Organisationen sind am Samstag in Wien zu einer erneuten Syrien-Konferenz zusammengetroffen, um über einen Ausweg aus dem Bürgerkrieg zu beraten. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sah es bereits als Erfolg an, dass das Treffen innerhalb weniger Wochen zum zweiten Mal in diesem Format stattfinde. Ziel sei es, "eine politische Lösung in Syrien zu suchen", erklärte er vor dem Beginn der Konferenz. Im Vordergrund stünden nun die Bemühungen um einen Waffenstillstand.