Washington (dpa) - Die USA haben keine Hinweise auf eine unmittelbare Terrorbedrohung, überprüfen aber ihre Schutzmaßnahmen. Das geht aus einer Mitteilung des Weißen Hauses nach einem Treffen zwischen US-Präsident Barack Obama und seinem nationalen Sicherheitsteam hervor. Demnach unterrichteten die Berater Obama über jüngste geheimdienstliche Erkenntnisse. Obama flog nach dem Treffen zum G20-Gipfel in der Türkei ab. Anschließend reist er auf die Philippinen und nach Malaysia.