Saarbrücken (AFP) Die Bundesregierung will Mieter einem Bericht zufolge besser vor überzogenen Kosten nach Modernisierungen schützen. Wie die "Saarbrücker Zeitung" vorab aus ihrer Donnerstagsausgabe berichtete, legte das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz nun die Grundlinien für ein zweites Mietrechtspaket vor. Nach der Mietpreisbremse und dem Bestellerprinzip bei Maklern gehe es jetzt "um weitere Weichenstellungen für die Qualität und Bezahlbahrkeit des Wohnens", zitiert die Zeitung aus einem Papier des Ministeriums.