Berlin (AFP) Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat betont, dass im Kampf gegen die Dschihadistenorganisation Islamischer Staat (IS) auch ein militärisches Vorgehen erforderlich ist. "Der IS muss auch militärisch bekämpft werden, wenn von Syrien etwas übrig bleiben soll", sagte Steinmeier am Mittwoch im Bundestag. Dabei deutete er auch die Möglichkeit eines stärkeren deutschen Engagements an.