Paris (AFP) Wenige Tage vor dem Beginn des UN-Klimagipfels in Paris hat die Hilfsorganisation Oxfam vor dramatischen Folgekosten des Klimawandels für die Entwicklungsländer gewarnt. Wenn die Erderwärmung gegenüber dem vorindustriellen Zeitalter einen Wert von plus drei Grad Celsius erreichen sollte, werde dies für die Entwicklungsländer um das Jahr 2050 "Anpassungskosten" im Umfang von 790 Milliarden Dollar (741 Milliarden Euro) pro Jahr verursachen. Hinzu kämen wirtschaftliche Einbußen von 1,7 Billionen Dollar, erklärte die Organisation in einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht.