Wetzlar (SID) - Der frühere Champions-League-Sieger HSV Hamburg hat am 15. Spieltag der Handball-Bundesliga einen klaren Auswärtssieg gefeiert. Die Hamburger gewannen bei der HSG Wetzlar mit 29:23 (15:11) und zogen an den nun punktgleichen Hessen vorbei auf Tabellenplatz fünf. Wetzlar fiel noch hinter die Füchse Berlin (alle 19:11 Punkte) auf Rang sieben zurück.

Hamburg konnte es sich in Wetzlar sogar leisten, nach einer 29:19-Führung in den letzten zwölf Minuten keinen einzigen Treffer mehr zu erzielen. Bester Werfer beim HSV war der Däne Hans Lindberg mit elf Toren, für Wetzlar war Nationalspieler Jannik Kohlbacher fünfmal erfolgreich.