Brüssel (AFP) Bei der Fahndung nach dem Schlüsselverdächtigen der Pariser Anschläge ist die belgische Polizei auf eine falsche Fährte gesetzt worden: Im Brüsseler Problemviertel Molenbeek waren am Sonntagabend zwei Wohnungen durchsucht worden, weil sich dort der Islamist Salah Abdeslam versteckt haben sollte, wie die Polizei am Montag mitteilte. Doch blieben die Aktionen ergebnislos.