Berlin (AFP) In der Auseinandersetzung um schnellere Asylverfahren hat der Flüchtlingskoordinator der Bundesregierung, Peter Altmaier, das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) gegen Kritik verteidigt. Der neue Behördenchef Frank-Jürgen Weise sei jetzt einige Wochen im Amt, sagte Altmaier am Sonntagabend in der ARD-Sendung "Bericht aus Berlin". In dieser Zeit habe sich bereits "unglaublich viel bewegt". Die Bearbeitungszeiten seien verkürzt worden, es seien mehr Entscheidungen getroffen worden.