Paris (AFP) Drei Wochen nach den Anschlägen von Paris ist die rechtsextreme Front National (FN) bei den Regionalwahlen in Frankreich auf einen Erfolg zugesteuert. Bei der ersten Wahlrunde am Sonntag hatte die Partei von Marine Le Pen Umfragen zufolge gute Chancen, mit rund 30 Prozent stärkste Kraft zu werden. Den Sozialisten von Staatschef François Hollande drohte mit vorausgesagten 22 Prozent eine Wahlschlappe.