Düsseldorf (SID) - Fußball-Trainer Christoph Daum hat einem Zeitungsbericht über angebliche Gespräche mit dem Zweitligisten Fortuna Düsseldorf widersprochen. "Ich habe mich in einem Düsseldorfer Hotel mit einem langjährigen Freund getroffen, der nichts mit dem Verein zu tun hat", sagte der 62-Jährige dem SID am Montag. 

Er habe zwar "regelmäßig Anfragen und Angebote von Vereinen", es sei jedoch nicht seine Aufgabe, diese in der Öffentlichkeit auszubreiten: "Ich werde so etwas weder bestätigen noch dementieren, wie ich es immer halte." Am konkreten Fall sei jedoch nichts dran.

Die WZ hatte in ihrer Montagsausgabe berichtet, Verantwortliche von Fortuna Düsseldorf seien mit Daum im Gespräch. Die Fortuna sucht einen Nachfolger für den entlassenen Frank Kramer, derzeit führt Peter Hermann die Mannschaft als Interimstrainer.