Brüssel (AFP) Die EU-Kommission hat die Mitgliedstaaten Italien, Griechenland und Kroatien wegen Mängeln bei der Erfassung von Fingerabdrücken einreisender Flüchtlinge verwarnt. Wie die Behörde am Donnerstag in Brüssel mitteilte, erhielten die Regierungen in Rom, Athen und Zagreb jeweils Schreiben, in denen die Versäumnisse moniert werden. Es handelt sich um den ersten Schritt eines Vertragsverletzungsverfahrens, das die Kommission in letzter Konsequenz bis vor den Europäischen Gerichtshof bringen kann.