Manchester (SID) - Weltmeister Bastian Schweinsteiger ist nach seiner Attacke gegen Winston Reid im Premier-League-Spiel gegen West Ham United (0:0) nachträglich für drei Spiele gesperrt worden. Nach Angaben des englischen Fußball-Verbandes FA hat der Mittelfeld-Star die Strafe akzeptiert. Damit fehlt Schweinsteiger dem englischen Rekordmeister Manchester United schon am Samstag in der Begegnung beim AFC Bournemouth.

Der Kapitän der deutschen Nationalelf hatte seinen Gegenspieler am vergangenen Samstag mit dem Ellbogen niedergestreckt. Schiedsrichter Mark Clattenburg hatte die Aktion nach FA-Angaben nicht gesehen, auf Fernsehbildern war der Vorfall aber zu erkennen.