Riad (AFP) Eine der wichtigsten syrischen Rebellengruppen hat sich von den Verhandlungen der Opposition in Riad zurückgezogen. Die Bewegung Ahrar al-Scham begründete diesen Schritt am Donnerstag damit, dass bei der Konferenz in Saudi-Arabiens Hauptstadt einigen "dem Regime nahestehenden Persönlichkeiten" eine "fundamentale Rolle" zugesprochen werde. Mehrere politische und militärische Oppositionsgruppen versuchen seit Mittwoch, in Riad einen gemeinsamen Block für Verhandlungen mit dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad zu bilden.