Kabul (AFP) Die radikalislamischen Taliban haben am Freitag nahe der spanischen Botschaft in Kabul einen Autobombenanschlag verübt, bei dem ein spanischer Polizist getötet wurde. Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy versicherte, der Angriff habe sich nicht gegen die spanische Botschaft, sondern gegen ein Gästehaus gerichtet. Die Taliban bekannten sich zu der Tat. In der Nacht zum Samstag waren weitere Explosionen zu hören.