Mainz (AFP) Die Union liegt in der Wählergunst trotz der anhaltenden Kritik am Kurs von Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Flüchtlingskrise weiter klar vorne. Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die CDU/CSU unverändert auf 39 Prozent. Die SPD würde einen Punkt einbüßen und auf 24 Prozent der Stimmen kommen. Die Linkspartei und die Grünen würden sich jeweils um einen Punkt auf neun beziehungsweise zehn Prozent verbessern. Die AfD und die FDP blieben unverändert bei neun beziehungsweise vier Prozent.