Berlin (AFP) Kunden können sich beim Kauf von Fernsehern, Kühlschränken oder Waschmaschinen nach Ansicht von Verbraucherschützern noch immer nicht voll auf die Kennzeichnungen zum Energieverbrauch verlassen. Eine Untersuchung von fast 10.000 Haushaltsgeräten bei 40 Einzel- und Online-Händlern habe Mängel bei den Angaben aufgezeigt, teilten der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) am Freitag in Berlin mit.