Rom (AFP) Angesichts der Flüchtlingskrise will die EU-Kommission Kompetenzen zum Schutz der Land- und Seegrenzen in Brüssel bündeln. Weil mehrere Staaten zuletzt die Lage nicht in den Griff bekommen hätten, brauche die EU in diesem Bereich "etwas Umfassenderes und besser Strukturiertes", sagte Einwanderungskommissar Dimitris Avramopoulos am Freitag in Rom. Ein Kommissionssprecher gab an, dass beim EU-Gipfel in der kommenden Woche darüber beraten werden solle.