London (AFP) Die britische Regierung hat ihre Entscheidung über eine Flughafenerweiterung für London offiziell verschoben. Premierminister David Cameron hatte eine Entscheidung bis Ende des Jahres angekündigt, am Donnerstagabend erklärte Verkehrsminister Patrick McLoughlin nun, diese Entscheidung werde voraussichtlich "im Laufe des Sommers" 2016 verkündet. Die Regierung werde bis dahin "ein Bündel zusätzlicher Arbeit" in Angriff nehmen. Nötig seien weitere Umweltgutachten und Gutachten über die Folgen für die Bevölkerung.