Mogadischu (AFP) Bei einem mutmaßlichen Angriff von Extremisten sind in der somalischen Hauptstadt Mogadischu mindestens vier Menschen getötet und neun weitere verletzt worden. Nach Angaben der Polizei schossen am Samstag zunächst Angreifer aus einem Auto auf einen Regierungsvertreter und dessen Leibwache, die ihrerseits zurückfeuerte. Der Regierungsbeamte wurde dabei verletzt.