Nairobi (AFP) Die Aufständischen im ostafrikanischen Burundi haben eine offizielle Rebellenfront gegründet, die Präsident Pierre Nkurunziza aus dem Amt jagen will. Die Gründung der Bewegung namens Republikanische Kräfte von Burundi (Forebu) verkündete der frühere Armeeoffizier Edouard Nshimirimana am Mittwoch. Ziel sei es, den Staatschef "mit Gewalt aus dem Amt zu treiben", um den Friedensvertrag von Arusha und die Demokratie wieder herzustellen, sagte er der Nachrichtenagentur AFP.