Peking (AFP) Rund 70 Stunden nach dem gigantischen Erdrutsch von einer Bauschutthalde im chinesischen Shenzen sind am Mittwoch zwei Überlebende gefunden worden. Nach Angaben der Rettungskräfte wurde ein Mann ins Krankenhaus gebracht, ein zweiter wurde noch aus den Trümmern befreit. Die Schlammlawine hatte sich nach heftigem Regen am Sonntag über ein Industriegebiet von Shenzen ergossen und mehr als 30 Gebäude unter sich begraben, darunter auch zwei Arbeiterwohnheime.