Berlin (AFP) Das Bundeskartellamt untersagt dem deutschen Ableger des internationalen Buchungsportals Booking.com nach Angaben des Hotelverbandes Deutschland die sogenannten Bestpreisklauseln. Booking.com, Marktführer in Deutschland und Europa, dürfe damit Hotels in Deutschland nicht mehr verbieten, ihre Zimmer irgendwo anders billiger anzubieten, teilte der Hotelverband am Mittwoch in Berlin mit. Er hatte mit einer Anzeige gegen das Buchungsportal im Herbst 2013 das Verfahren des Bundeskartellamtes ausgelöst. Das Bundeskartellamt will am Vormittag eine Pressemitteilung herausgeben.