Paris (AFP) Der frühere französische Präsident Jacques Chirac hat das Krankenhaus wieder verlassen. Wie am Mittwoch aus dem Umfeld des 83-Jährigen verlautete, konnte er die Klinik in Paris am Nachmittag verlassen. Er will demnach Weihnachten mit der Familie in Paris verbringen. Chirac war am 9. Dezember ins Krankenhaus eingeliefert worden. Nach Angaben seiner Tochter Claude hatte er sich "schwach" gefühlt.