Düsseldorf (AFP) Der Bund will einem Zeitungsbericht zufolge die Herstellerangaben zum Stromverbrauch von Elektrogeräten künftig selbst überprüfen. Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) solle jährlich rund 260 Modelle unter die Lupe nehmen, berichtete die "Rheinische Post" am Dienstag unter Berufung auf ein Papier des Bundeswirtschaftsministeriums. Ziel sei es demnach, "die Transparenz bei Produktprüfungen" zu verbessern und so "das Vertrauen der Verbraucher in die Produktangaben zum Energieverbrauch oder zu Energieeffizienz" zu stärken.