Hamburg (AFP) Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Olaf Scholz will Sozialleistungen für EU-Bürger einschränken. "Freizügigkeit bedeutet nicht, dass man sich aussuchen kann, wo man Sozialleistungen erhält", sagte Hamburgs Erster Bürgermeister dem Nachrichtenmagazin "Spiegel" laut Vorabmeldung von Freitag. "Wanderungsbewegungen, die durch höhere Sozialleistungen motiviert werden, will aber keiner."