Straßburg (AFP) Nach der Verabschiedung der umstrittenen Medienreform in Polen haben vier Journalistenorganisationen Beschwerde beim Europarat eingereicht. Die Europäische und die Internationale Journalisten-Föderation, der Verband Europäischer Journalisten sowie das Komitee zum Schutz von Journalisten kritisierten die Neuregelungen dabei am Montag als "Bedrohung für die Pressefreiheit". Vor allem die Unabhängigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sei in Gefahr. Die Änderungen seien "völlig inakzeptabel für eine echte Demokratie".