Genf (AFP) Der neue UN-Flüchtlingskommissar Filippo Grandi hat am Montag seinen Posten angetreten. Offiziell ist der Italiener als Nachfolger des Portugiesen António Guterres bereits seit Neujahr im Amt, seinen ersten Arbeitstag hatte er nun aber am Montag am Sitz des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) in Genf. Das UNHCR bewege sich derzeit in "extrem schwierigen Gewässern", erklärte Grandi anlässlich seines Amtsantritts vor dem Hintergrund der aktuellen globalen Flüchtlingskrise.