Riad/Teheran (dpa) - Der Konflikt zwischen Saudi-Arabien und Iran spitzt sich mit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen zu. Saudi-Arabien bekommt Unterstützung von seinen sunnitisch regierten Nachbarn: Die Golfmonarchie Bahrein brach die Beziehungen zu Teheran auch ab, die Vereinigten Arabischen Emirate stuften sie herunter. Saudi-Arabien habe sein Botschaftspersonal schon aus Teheran abgezogen, teilte Außenminister Adel al-Dschubair mit. Vorher hatten wütende Bürger die saudischen Botschaft in Teheran gestürmt.