Riad (AFP) Diplomatische Eiszeit in der Golfregion: Im Streit um die Hinrichtung eines schiitischen Geistlichen hat nach Saudi-Arabien am Montag auch Bahrain seine Beziehungen zum Iran abgebrochen. Alle iranischen Diplomaten müssten das Land binnen 48 Stunden verlassen, meldete die staatliche Nachrichtenagentur BNA. Die Vereinigten Arabischen Emirate zogen ihren Botschafter aus Teheran ab. Nach der Hinrichtung eines schiitischen Geistlichen in Saudi-Arabien hatten im schiitisch geprägten Iran hunderte Menschen die saudiarabische Botschaft angegriffen und in Brand gesetzt.