Prag (AFP) Der tschechische Präsident Milos Zeman hat erneut gegen Flüchtlinge mobil gemacht. Im tschechischen Radio sagte der 71-Jährige am Montag: "Ich glaube, die Invasion wird von der Muslimbruderschaft organisiert - mit finanziellen Mitteln aus einer Reihe von Staaten." Die Information über die ägyptischen Muslimbrüder habe er aus zwei Quellen: "Muslime und führende arabische Politiker".